FAQs

Brandgefahr

Strohballen Brandgefahr

Strohballen! – Brennen die nicht viel zu leicht?

Loses Stroh ist leicht entflammbar. Bei verdichtetem Stroh, also Strohballen, sind durch die Pressung die Halme im Strohballen von Sauerstoffzufuhr abgeschlossen. Dadurch gilt das Material als normalentflammbar (siehe dazu Kapitel 3.1.1 der Strohbaurichtlinie 2014).

Wandelemente aus Holz und Stroh brauchen eine beidseitige, dichte und nicht brennbare Bekleidung, um Feuer widerstehen zu können. Mit Lehm und/oder Kalk verputzte Holz-Stroh-Wandelementen haben einen anerkannten Feuerwiderstand von 30 Minuten bzw. 90 Minuten. Siehe dazu Kapitel 3.1.2 der Strohbaurichtlinie 2014 und das allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis.