Strohbau-Projekte

Strohballenhaus in Uhler – (HUNSRÜCK, RHEINLAND-PFALZ)

Eckdaten

Ort:Uhler (Hunsrück, Rheinland-Pfalz) Fertigstellung:2005 Bauweise:Holztragwerk Weblink:www.planungsbuero-scherb.de/uhler1.htm Entwurf & Planung:Dipl. Ing. Joerg Scherb Lehm & Kalkputze:BauTrend Natur – Manfred Ostermann, Mendig
Besichtigung:Nein Pressebilder:Nein
Überbaute Fläche:114m2 Haustechnik:Heizung: Ein Holzofen mit Wärmetauscher, Pufferspeicher, Solarunterstützung und Wandheizung versorgt das Gebäude mit Wärme und warmem Trinkwasser. Kategorien: Holzständerbau, Strohballenbau DE,

BAUPROZESS

Bauweise: zweigeschossige Holzständerbauweise mit Strohdämmung, innen und außen lehmverputzt; hinterlüftete Holz- bzw. Putzfassade

BAUBESCHREIBUNG

Gründung/UG
Das Gebäude besitzt Streifenfundamente mit einer Betonsohlplatte ohne Keller.

Wandaufbau
Die Außenwand besteht aus doppelten Holzständern im Abstand von 85cm (Strohballen: l x b x h: 85cm x 45cm x 35cm) Die Strohballen wurden liegend, auf der Innenseite bündig zwischen die Holzständer eingebaut. Beidseitig wurde ein Lehmputz (3cm) aufgebracht. Die Hinterlüftung der Fassade wird teilweise durch unbehandelte Lärchenschalung, teilweise durch Putz auf Holzwolleleichtbauplatten gewährleistet.
Dachkonstruktion
Den oberen Abschluss des Gebäudes bildet ein Pfettendach mit aufgedoppelten Sparren, Höhe 38cm. Die Zwischenräume wurden mit Strohballen gedämmt, die Dacheindeckung besteht aus Betondachsteinen.
Wärmeerzeugung
Heizung: Ein Holzofen mit Wärmetauscher, Pufferspeicher, Solarunterstützung und Wandheizung versorgt das Gebäude mit Wärme und warmem Trinkwasser.