Strohbau-Projekte

Strohballenhaus Weber, TRIER

Eckdaten

Ort:Trier Fertigstellung:2005 Bauweise:lasttragend mit Großballen Weblink:http://www.strohhaus.com Zimmerer:Zimmerei Meyer, Waldrach Lehm & Kalkputze:Eigenleistung Peter Weber Baukosten:20000,- €
Eigenleistung:hochBesichtigung:Nein Pressebilder:Nein
Überbaute Fläche:104m2 Kategorien: Lasttragend mit Großballen, Strohballenbau DE,

BAUPROZESS

Als Prototypen hat der Landwirt Peter Weber in Trier-Irsch einen lasttragenden eingeschossigen Bau mit Pultdach aus Grossballen errichtet. Die Aussenabmessungen sind 17,50 x 8,75 m. Das Wohnhaus, mit 104 qm Wohnfläche, hat 125 cm dicke Strohballenwände. Es wird nach Süden ganzflächig verglast um ideal die passive Sonnenenergie zu nutzen. – Ausführung durch Peter Weber in Eigenleistung- Baukosten für den Rohbau mit Dachdeckung 20.000,- KONSTRUKTION: Gründung auf Streifenfundamenten aus Schieferbruch, 40 cm Bodenplatte aus Schieferbruch, 10 cm kapillarbrechender Schotter, 5 – 10 cm Kalksplitt. Zusätzlich ist umlaufend ein Drainagegraben angebracht. Der Boden wurde mit Stroh-Grossballen ausgelegt und die Wände mit Grossballen lasttragend aufgeschichtet. Ballenabmessungen B x H x L  125 x 90 x 250 cm. Der Ringanker aus Holzbalken wurde mittig auf die Strohballenwände gesetzt. Die Innenwände sind als Holzständerkonstruktionen vorgesehen. Aussen und Innen wird ein dichter Lehmputz aufgetragen.

BAUBESCHREIBUNG

Dachkonstruktion
Leimholzträger 12 x 50 cm, in Abständen von 1,40 m, mit unterseitig befestigten OSB-Platten. Die Zwischenräume sind voll mit Strohballen ausgelegt. Darauf wurde eine diffusionsoffene Unterspannbahn verlegt und ein Blechdach mit Hinterlüftung montiert.